Seminare mit Herz
Seminare mit Herz
Warenkorb

Naturdiamant Produkte

"Das 5. Element"

Quanten Power heißt hier das Stichwort. Naturdiamant-Produkte sind einzigartige Kreationen mit maximalem energetischen Wirkungsgrad. Alle Produkte sind wissenschaftlich untersucht und getestet. Dr. Michael König, bekannter Physiker und Buchautor und zudem wissenschaftlicher Berater vom fünften Element, steht dem Hersteller mit Rat und Tat zur Seite. Zusammen mit seinem Fachwissen und dem Know-How des fünften Elements werden hier neue Masstäbe im Bereich
Quantenenergieprodukte gesetzt.

 

Der Diamant - sein Name leitet sich aus den griechischen Begriffen diaphaninein für „durchscheinend“ und adamantos für „unbezwingbar“ ab.

 

Seinen letzten Jahrhunderten als höchstes materielles Gut, degradiert bis zum „Girls best friend“, stehen vermutlich über 5000 Jahre Geschichte entgegen, die den edelsten aller Steine in vielfacher Weise mit dem Menschen verbinden. Zahlreiche Quellen - die nachweislich älteste stammt aus dem antiken Griechenland des ersten Jahrhunderts nach Christi Geburt - berichten von einer Wertschätzung des Diamanten in der antiken Welt, die nicht allein auf seiner Seltenheit beruhen kann. Neben vielen noch weitaus älteren Legenden, von denen in diesen Schriften berichtet wird, finden sich auch erstmals Hinweise auf die Heilkräfte des Diamanten, die seinen damaligen Wert begründet haben können.

 

Seit dieser Zeit gibt es eine Vielzahl von Quellen, die sich mit der Heilkunde des Diamanten und anderer Edelsteine befassen. Die bei uns bekanntesten sind wohl die Schriften der Hildegard von Bingen, die die Verwendung von Edelsteinen in der Heilkunde insgesamt als tugendhaft und im Sinne Gottes beschreibt und insbesondere den Diamanten hervor-hebt. Neben einigen konkret beschriebenen medizinischen Anwendungsmöglichkeiten findet sich folgendes Zitat, das in Bezug auf die Verwendung des Diamanten in vielerlei Hinsicht ausgelegt werden kann: „Der Teufel scheut den Diamanten!“.

 

Magie, Mythos und Faszination sind seit diesen Tagen ungebrochen - und die Geschichte des Diamanten ist noch lange nicht fertig geschrieben.

Mythen und wissenschaftliche Erkenntnisse: In alten Sanskrit-Schriften wird die Entstehung der Edelsteine dem Auftreffen der Gliedmaßen des Gottes „Asura Bala“ bei dessen Selbstopferung zugeschrieben; dabei seien die Diamanten zuerst entstanden. Griechisch-römische Gelehrte vertraten die Ansicht, Metalle und Steine wachsen und entstehen in kurzer Zeit, und im Mittelalter des 16. Jahrhunderts mutmaßt der Gelehrte Aldrovandi, der Diamant „...tauche aus einem Saft auf.“ Doch auch die wissenschaftlichen Erkenntnisse der heutigen Zeit sind faszinierend genug: In Tiefen von oft mehr als 150km, unter enorm hohem Druck und bei Temperaturen von bis zu 3000 Grad Celsius wandelte sich reiner Kohlenstoff zum Edelsten aller Steine - dem Diamanten. Vor allem das Alter der Diamantenfunde lässt uns jedoch staunen: Fundanalysen gehen von einem Alter von 1,9 bis 3,3 Milliarden Jahre der meisten Diamanten aus. Nach diesem Zeitpunkt muss sich der Erdmantel so verändert haben, dass größere Mengen an Diamanten nicht mehr entstehen konnten. Durch Vulkanausbrüche wurden die meisten Diamanten an die Oberfläche befördert, wo sie heute abgebaut werden.

 

Das gesamte Wissen der griechisch-römischen Antike über den sogenannten „Adamas“, den Diamanten, findet sich im Steinbuch des Plinius (1 Jhdt. v.Chr.). Indien war damals das einzig bekannte Land für den Diamantexport, von hier stammten auch die ersten Berichte über die Heilwirkung des heiligen Edelsteins. Plinius beschrieb erstmals genau die einzigartige Struktur des Steins und seine außerordentliche Härte und Widerstandsfähigkeit: „Selbst Hammer und Amboss können dem Diamanten nichts anhaben“ schreibt er. Die Schriftsteller der ersten Jahrhunderte nach Christi Geburt stellten den Diamanten gerne in den Dienst der christlichen Offenbarung. Als Voraus– bzw. Abbild Christi ist er demnach ebenso unbezwinglich wie Christus selbst und alle, die sich zu ihm bekennen. Insbesondere der Kirchenvater Augustinus (354-430 n.Chr.) empfiehlt das Wissen über die Natur und insbesondere über die Steine, um dadurch die Offenbarungen der Bibel besser verstehen zu können. Im Mittelalter ranken sich viele Legenden um den Diamanten, angefacht auch durch erste Reiseberichte in die Edelsteinländer. Neben vielen Berichten über seine Heilkräfte entstehen nun sagenhafte Geschichten über die Fundorte des Diamanten; so etwa die Existenz ganzer Täler aus Diamanten, deren Boden mit den Edelsteinen aller Größe bedeckt sind. Werden auch viele dieser Mythen mit dem beginnenden Aufstieg der Naturwissenschaft des 17. Jahrhunderts erwidert, so haben Überlieferungen über die Wirkung des Diamanten als Licht– und Heilbringer die Zeit überdauert und wurden in vielfacher Hinsicht bestätigt.

Die ersten Beschreibungen der medizinischen Wirkung des Diamanten gehen auf das Steinbuch des Plinius aus dem ersten Jahrhundert zurück; er wirke gegen Gift und krankhafte Geisteszustände. Aussagen, die sich detailliert ergänzt so auch in indischen Sanskritschriften aus dem fünften Jahrhundert wiederfinden, die freilich wesentlich ältere Quellen wiedergeben. Im Mittelalter sind es vor allem die bereits erwähnten Schriften der Hildegard von Bingen, die den Diamanten als Heilstein erwähnen; hier vor allem als vielfacher Schmerzstiller und bei Behandlung von Krankheiten, die vorwiegend mit dem menschlichen Gehirn und den Sinnesorganen in Zusammenhang stehen.

Die gemeinsame Überzeugung vieler Autoren ist, dass vor allem der Rohdiamant diese Heilwirkung besitzt. Ein Grund, weshalb beispielsweise im ursprünglichen „Diamantland“ Indien die Bearbeitung der Steine abgelehnt wurde. Egal ob auf den Körper aufgelegt oder als „Diamantwasser“ (frisches Quellwasser, in das über Nacht ein Diamant gelegt wurde), der Diamant wurde gegen zahlreiche Gebrechen verordnet und diente auch der Stärkung der Lebenskraft.

Charkascheiben

Im heutigen Wissen über die Heilkunde und Therapie mit Edelsteinen (Lithotherapie) wird das heilsbringende Wesen des Diamanten in etwa wie folgt beschrieben: Der Diamant könne den Heilungsprozess von Nerven, Sinnesorganen, Hormondrüsen und des Gehirns fördern. Er soll den Körper reinigen und bei Verstopfungen des Darms und der Herzkranzgefäße helfen und soll Schmerzen im Bewegungsapparat, Kopfschmerzen und Schmerzen von Nieren, Blase und Magen lindern. Zudem soll der Diamant das Immunsystem stärken und Charakterstärke, logisches Denken und die Klarheit des Geistes fördern. Der Diamant ist der einzige Kristall, der nach Überlieferungen alle Chakren harmonisiert, wobei er auf dem Stirnchakra die stärkste Wirkung hat. Aus energetischer Sicht ist der Diamant die stärkste kristalline Quelle positiver Naturenergie; seine Schwingungsenergie kann das Energiegleichgewicht harmonisieren und feinstoffliche Blockaden des Körpers lösen.

 

"Diamant und Glas, im Feuer geboren ..."

 

In Tiefen von oft mehr als 150km, unter enorm hohem Druck und bei Temperaturen von bis zu 3000 Grad Celsius wandelte sich reiner Kohlenstoff vor Milliarden von Jahren zu den Edelsten aller Steine - den Diamanten. Bei der Herstellung unserer Diamantglasobjekte müssen die Diamanten ein zweites Mal in ihrem Dasein den Weg durch das Feuer gehen: Gemeinsam mit speziellen Quarzsandmischungen und notwendigen Beimengungen verbinden Sie sich bei über 1000 Grad Celsius in den Glasöfen zu den verschiedenen Diamantenergieobjekten.

Diamantlichtkörper "Planet"

Die Verbindung von Naturdiamant und Glas ist aufgrund der einzigartigen Materialeigenschaften des Diamanten - vor allem seiner extrem hohen Eigenschwingung - eine Herausforderung, die nach jahrelanger Forschung und Erprobung das Das Fünfte Element GmbH erstmals gelungen ist. Jedes Objekt entsteht in Zusammenarbeit mit einigen der ältesten und renommiertesten Glashütten Europas auf der Basis der Jahrhunderte alten Handwerkskunst des Glasmachens. Bei großen Objekten wie zum Beispiel den Diamantlichtkörpern® sind bis zu vier Glasmeistern gleichzeitig damit beschäftigt, die richtigen Handgriffe exakt zur richtigen Zeit so auszuführen, dass Objekte von einmaliger Schönheit und Beständigkeit entstehen.

 

Doch auch kleinere Objekte wie zum Beispiel der Diamantlichtkörper® "Planet" mit der eingearbeiteten Blattgoldschicht bedürfen der ganzen Aufmerksamkeit und Handfertigkeit von erfahrenen Handwerksmeistern, damit sie ihre faszinierende Form finden. In je nach Objektgröße Stunden bis Tage dauernden, genau definierten Abkühlungsprozessen und einer abschließenden Veredelung durch Politur oder Schliff erhalten alle Objekte ihren endgültigen Glanz und ihre individuelle Vollkommenheit, die sich dem Betrachter in unterschiedlichem Licht und je nach Betrachtungswinkel immer wieder aufs Neue erschließt.

Diamantenergieglas

Unsere Diamantenergiegläser mit einem Karat Naturdiamant werden wie vor Jahrhunderten Stück für Stück in reiner Handarbeit mundgeblasen - jedes Glas ist ein unverwechselbares Einzelstück.

 

Leichte Unterschiede oder Abweichungen in Form und Farbe, Verteilung der Naturdiamanten, kleine Lufteinschlüsse oder kleinere Unebenheiten sind vor dem Hintergrund der Herstellung in reiner Handarbeit keine Fehler, sondern Beweis dieser einzigartigen Handwerkskunst.

Weitere Informationen finden Sie im Magazin "EINBLICK"
Einblick_2014_D5E.pdf
PDF-Dokument [5.2 MB]

Unser nächstes GRATIS - Webinar:

Die nächsten Seminartermine:

 

"HOLISTIC LIFE COACH"

Teil II 07.12. bis 10.12.2017

Teil III 25.01. bis 28.01.2018

***

"FASZINATION LEBEN"

09.02. bis 11.02.2018 (CH)

06.07. bis 08.07.2018 (DE)

***

"CHANNELING-AUSBILDUNG"

Teil I  22.03. bis 26.03.2018

Teil II 19.04. bis 23.04.2018

Die Weisheit des Tages:

 

"Eine der wunderschönsten Entschädigungen im Leben besteht darin,

dass niemand einem anderen Menschen ernsthaft helfen kann,

ohne sich selbst dabei zu helfen."


- Ralph Waldo Emerson -

Fordern Sie unseren regelmässigen Newsletter an:

Hier finden Sie uns

TRIUNITY SEMINARE Ltd.

Schmied-Kochel-Weg 5a

DE-83700 Rottach-Egern

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 8022 6059

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TRIUNITY SEMINARE LIMITED